Musterschreiben

Musterbrief zum sog. „Klarstellungsverfahren“ an Dieter Posch

Musterbrief zum sog. „Klarstellungsverfahren“ an Florian Rentsch

Musterbrief zur Beschwerde über geplante EU-Richtlinie „Lärmbedingte Betriebsbeschränkungen“

1 Antwort zu Musterschreiben

  1. Uwe Herzog, 63069 Offenbach sagt:

    Guten Tag Herr Posch,

    wollen Sie uns ein böses Abschiedgeschenk noch hinterlassen? Damit wir Sie immer als Lüger und Betrüger in Erinnerung behalten?

    Es ist eine Unverschämtheit und nebenbei auch rechtswidrig, wenn Sie ein „Planklarstellungsverfahren“ (Was ist das überhaupt? Den Rechtsbegriff gibt es nicht!) betreiben wollen, ohne auf die schriftliche Urteilsbegründung zu warten und ohne alle Beteiligten in einem neuen Planfeststellungsverfahren anzuhören.

    Kommen Sie mal in meine Wohngegend, übernachten hier und genießen die Dauerbeschallung. Wenn das, so wie bei uns, die Lebensgrundlage wäre, würden auch Sie anders denken.

    Die Kapitalhörigkeit und Raffgier von Ihnen, Ihren Landespolitikerkollegen wie auch aller, die am Flughafen das große Geld verdienen, ist einfach unglaublich!!!

    Herr Dieter Posch: Schämen Sie sich!

    Gruß

    Uwe G. Herzog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.