Initiativen

Bündnis der Bürgerinitiativen kein Flughafenausbau

Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V.

Bad Homburg: Bürgerinitiative gegen Fluglärm Bad Homburg
Bad Vilbel: Bad Vilbeler Initiative gegen Fluglärm
Bodenheim Verbandsgemeinde: Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen
Darmstadt: Interessengemeinschaft Arheilger Bürger e.V.
Dietzenbach: B.A.D. – Bürger-Aktion Dietzenbach
Dreieich: Bürgerinitiative gegen Flughafenerweiterung und für ein liebenswertes Dreieich
Eppstein: Eppsteiner gegen Fluglärm
Eschborn: Stadt Eschborn – Fluglärm
Flörsheim: Für Flörsheim
Flörsheim: Widema
Frankfurt-Bergen-Enkheim: Bürgervereinigung gegen unnötigen Fluglärm e.V.
Frankfurt-Niederrad: Eintracht gegen Fluglärm
Frankfurt-Nord: BI Frankfurt-Nord gegen Fluglärm
Frankfurt-Sachsenhausen: BI Sachsenhausen
Hahn: Bürgerinitiative gegen den Nachtflughafen Hahn
Kelkheim: Initiative Stoppt Fluglärm in Kelkheim
Kelsterbach: Bürgerinitiative IGEL Kelsterbach
Liederbach: Initiative STOPPT FLUGLÄRM IN LIEDERBACH
Mainz Lebenswertes Mainz
Mörfelden-Walldorf Bürgerinitiative Mörfelden-Walldorf
Offenbach BIL – Bürgerinitiative Luftverkehr Offenbach
Raunheim Raunheimer Bürgerinitiative gegen Fluglärm
Vordertaunus: Initiative gegen Fluglärm im Vordertaunus
Wiesbaden: AKU – Arbeitskreis Umwelt Wiesbaden

Eine Antwort auf Initiativen

  1. Jan sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    auch ich als Bürger im mittelhessischen Marburg verurteile die viel zu rücksichtslose Politik des Landes Hessen beim Thema Fluglärm und möchte Ihrem/Eurem Engagement an diesen kalten Montagen meinen Respekt bekunden.
    Dabei sehe ich vor allem eine Art Flughafen-Patriotismus-Ideologie des Landes Hessen -die auch nicht von dieser Landesregierung erfunden wurde- dass der Flughafen maßlos wachsen und möglichst viele Menschen -noch aus hunderten Kilometern Entfernung- so oft es geht, starten und landen sollen.
    Das hat trotz des jüngsten scheinbaren Verständnisses der Landesregierung für den Anti-Lärm-Protest viel zu wenig mit einer über den Frankfurter oder hessischen Tellerand hinausblickenden Verkehrspolitik der Vermeidung von ökologisch fragwürdigen Kurzstreckenflügen und einer vernünftigen Kooperation mit der Eisenbahn und anderen Flughäfen fast nichts zu tun.
    Ich würde auch mal gerne im Sinne überregionaler Solidarität an einem Protest-Montag nach Frankfurt fahren, aber die Zugverbindung ist leider etwas teuer und hoffe daher auf günstigere Möglichkeiten.
    Auch daher möchte ich zu einem überregionalen Agieren aufrufen.

    Gibt es extra für die Montags-Demos Mitfahrgelegenheiten oder Sammel-Tickets für Züge von Marburg oder Kassel -vielleicht auch von Gegnern des dortigen Flughafen-Patriotismus ?

    Grüße, Jan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>