Humor und Satire

Stoiber On Drums – Jonny König (aus YouTube)

———————————————–

ARD am 25.11.2012 Die Macht der Musik (Titel, Thesen Temepramente – Schluss mit Moor)

———————————————–

Ganz schön blöd, Herr Schulte:

ab Minute 2:28 Dr. Stefan Schulte (Schön blöd – Hessenschau vom 21.10.2012)

—————————————

“Ich bin eine Versammlung”

Winfried Roos:

Im Mittelalter gab es Hofnarren und Lakaien, die im Sinne der “Obrigkeit” ihre untertänigsten Dienste verrichteten.Heutzutage habe wir Andere, die diese Funktionen willfährig übernehmen und ausfüllen, diverse Behörden oder aber auch Ordnungsämter usw…In diesem Sinne, machen wir in gewohnter Art und Weise weiter. Ab jetzt in der amtlich bestätigten Gewissheit, dass jeder einzelne von uns eine “Versammlung” darstellt. Zu klären wäre lediglich noch die Frage, ab welchem Promillegehalt von Blutalkohol der Tatbestand einer “Vollversammlung” eintritt.Viele Grüße Winfried RoosAm 05.09.2012 15:25, schrieb ruhe@landewahn.de:

Ein neuer Lärmwehr-Einsatz in Eschborn schein jetzt überfällig zu sein.

Vielleicht ist das Herrn Kloses unausgesprochener Wunsch.

Er will ja unbedingt ein Kooperationsgespräch in Eschborn.

Am 05.09.2012 um 15:19 schrieb bernd mey:

letzten donnerstag haben wir bei den koch’s mit unserem wohnmobil vor der haustür in eschborn genächtigt (s. facebook).
heute, mittwoch, erreicht mich ein anruf von einem herrn klose vom eschborner ordnungsamt.

er wolle mit mir über diese übernachtung reden.
lange rede kurzer sinn:

das geht so nicht.
das ist keine spontandemonstration weil wir bei kochs waren und nicht irgendwo.
es kann nicht spontan sein weil es einen politischen hintergrund hat (!!!!!!!).

ausserdem müsste man auch spontandemonstrationen anmelden (bravo!!! da sollte herr klose mal eine doktorarbeit zu schreiben. wäre sicherlich lesenswert wie er diesen widerspruch auflöst)
spontandemonstration ist es nur, wenn ich herrn koch zufällig in der stadt treffe und auf die landebahn anspreche (ich habe mich gekrümmt vor unterdrücktem lachen).
wie ich das denn vorher anmelden könnte, wenn ich ihn zufällig treffe frage ich (wie wir oben gelernt haben sind spontandemonstrationen ja für ihn anmeldepflichtig).

ausserdem wäre es ein versammlung wenn wir zu zweit sind (was wir waren)
ich sagte ihm, das die polizei am nächsten morgen meinte, dass wir keine versammlung gewesen seien zu zweit.
erst ab 3 personen ist es eine versammlung.
das wäre falsch meinte er.
ich wäre auch als einzelperson eine versammlung (ich fühl mich ziemlich klasse. so ganz alleine eine versammlung darzustellen ist schön. zusammen mit den anderen 80 mio deutschen stellen wir quasi permanent und jederzeit 80 mio versammlungen dar).
er wollte mich nochmal anrufen um mir, auf meine nachfrage hin, den § zu nennen nachdem ich als einzelperson eine versammlung darstelle.
ich bin gespannt.

ausserdem möchte ich doch bitte nach eschborn zu einem klärungsgespräch kommen.
warum? frage ich.
es gibt klärungsbedarf.
warum frage ich erneut. erstens ist die aktion von letztem donnerstag schon gelaufen und die polizei hat ausdrücklich gesagt, dass das ganze keine konsequenzen haben wird.
zum anderen planen wir momentan nichts in eschborn.
trotzdem soll ich kommen.
er solle mir doch bitte sagen was er klären möchte, dann ginge das sicher auch am telefon.
sagt er: also, sie lehnen es weiterhin ab zu einem klärungsgespräch zu kommen.
und sie lehnen ab mir zu sagen was zu besprechen wäre, sage ich!

zum schluss habe ich ihm noch gesagt er soll herrn koch schöne grüsse bestellen.

also alles in allem ein äusserst amüsantes gespräch.
schade das ich keinen mitschnitt habe.
das wäre hitparadenverdächtig!

bernd mey
——————————

Stadtverordneter Helmut Heuser, CDU, am 27. Mai 2009 in der 44. Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main:

„Es ist Flughafenausbau und keiner geht hin. Das stimmt nicht ganz, denn wir – die CDU-Fraktion – waren beim Flughafenausbau vor Ort, Ihre Fraktion (Anmerkung des Verf. FlughafenAusbauGegner FAG), wenn ich richtig informiert bin, auch, aber die Demonstranten gehen nicht hin. Die Stimmung, die Sie sich gegen diesen Flughafenausbau erhofft haben, ist nie eingetreten. Die Bevölkerung akzeptiert das. Ich habe dort keine Demonstranten gesehen. Wenn ich mich mit meinen ehemaligen Kollegen unterhalte, sagen die, dass alles friedlich ist. Das passt Ihnen nicht ins Konzept. Deswegen wird hier immer wieder eine Flughafendebatte ins Leben gerufen, um das Thema am Kochen zu halten. Ich weiß, dass Sie sich das so nicht vorgestellt haben, aber Sie müssen sich mit den Realitäten abfinden.”

——————————————————————
Löwenzahn: Warum Peter Lustig in einen Bauwagen umzog:


Gerhard Polt:

OB-Kandidat B. Rhein:

 

Die Frankfurter Umweltzone muss angepasst werden:

Wirbel um Kehrtwende von Innenminister Boris Rhein zum Thema Nachtflugverbot (von Teresa Habild – FAZ) – 1 weiter Feldmann “Vollsperrung bei Vollsperrung”

Zu guter Letzt: es hat zwar nichts direkt mit Fluglärm zu tun, ist aber zu schön:

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>