Einladung zu einer Veranstaltung der Frankfurter Bürgerinitiativen im Rahmen der BIS-Vollversammlung am 09.04.2014

 

BIS

BÜRGERINITIATIVE  SACHSENHAUSEN GEGEN  EINE NEUE  LANDEBAHN (B I S)

Ein Kardiologe geht gegen den Fluglärm auf die Barrikaden: Univ.-Prof. Dr. Thomas Münzel, Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz, kritisiert scharf den Expansionsdrang der Frankfurter Flughafens. In einer wissenschaftlichen Studie weist er nach, wie gefährlich die dröhnenden Flieger für die Gesundheit sind.

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
wir laden Sie herzlich zu einer Veranstaltung der Frankfurter Bürgerinitiativen im Rahmen der Vollversammlung der Bürgerinitiative Sachsenhausen (BIS) am 09.04.2014 um 19.30 Uhr ein.

Sie findet in der Bergkirche der Dreikönigsgemeinde, Sachsenhäuser Landwehrweg 157, 60599 Frankfurt statt.

Zu Gast ist diesmal Prof. Dr. Münzel. Er wird seine neueste Studie zum Thema Gesundheitsgefahren durch Fluglärm vorstellen.

Dieser Termin liegt zeitlich einen Tag vor dem ersten Zwischenbericht zu der scharf kritisierten Norahstudie, die von dem Umwelthaus in Auftrag gegeben wurde. Mit dieser sehr umstrittenen Studie, die zudem jahrelang dauern soll , vergeht kostbare Zeit, die wir nicht haben: Fluglärm soll verharmlost werden.

Prof Münzel liefert neue Argumente, die den Kampf gegen den Fluglärm und die neue Landebahn begründen. Wir erwarten  viele Zuhörer und einen interessanten und informativen Vortrag. Anschließend wird Prof.Münzel Fragen  beantworten und die Stiftung Mainzer Herz vorstellen, die es sich zum Ziel gesetzt hat , den Herzinfarkt und frühere Stadien von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aktiv und effektiv zu bekämpfen und so der vorhergesagten Zunahme dieser Krankheiten entgegenzusteuern.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie kommen könnten.  Das Thema ist auch aufgrund des kürzlich veröffentlichten Sondergutachten des Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), dass erhebliche Defizite bei der Planung und Genehmigung von Flughäfen und Flugrouten festgestellt hat, hochaktuell. Die Presse ist eingeladen.  Bitte machen Sie alle Werbung für diese Veranstaltung, damit wir ein „volles Haus“ bekommen. 
Herzliche Grüße
Ursula Fechter
  

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.