Aktion Wiederaufforstung des Bannwalds

 Banner Bannwald

2015-11-21 Pressemitteilung BBI Bannwald aufforsten – Flughafenausbau stoppen

23.11.2015: Bannwald aufforsten + Flughafenausbau stoppen

Im Oktober war der erste Spatenstich in Anwesenheit des Hessischen Ministerpräsidenten für das Terminal 3 erfolgt. Vorher schon wurden Bannwald gerodet, Versorgungsleitungen verlegt, Abstellflächen betoniert und neue Zufahrten vorbereitet.

Wir laden den Ministerpräsidenten und den Wirtschaftsminister ein, am 23.11. mit uns symbolisch mit einem Spatenstich ein paar neue Bäumchen zu pflanzen, um auf die Zerstörung des seit 1993 ausgewiesenen Bannwaldes hinzuweisen.

Die BI Frankfurt-Nord gegen Fluglärm hat als Aktion des BBI einhundert Hainbuchensetzlinge von 120 – 150 cm erstanden, die wir in einer gemeinsamen Aktion zunächst am 23.11.2015 um 18.00 im Terminal 1 präsentieren und später in einer westlichen Nachbargemeinde des Flughafens einpflanzen werden.

Jeder Baum wird einen Baumpaten haben, der den Setzling erworben hat und sein persönliches Bäumchen – mit seinen persönlichen Wünschen versehen – pflanzt.

Wir wollen ein Zeichen gegen das absurde Wachstum des Flughafens setzen.

350 Fußballfelder wurden im Zuge des Baus der neuen Landebahn Nordwest, des Terminals und seiner Zufahrten gerodet, der größte Teil davon Bannwald.

Unser kleiner Wald wird ein Zeichen setzen gegen Naturzerstörung und neue Betonwüsten (Terminal 3) im Frankfurter Stadtwald, ein Zeichen gegen die Macht von Kapital und Wachstum, gegen die immer wiederkehrende Zerstörung von Bannwald, ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Bevölkerung, ohne Rücksicht auf die Zerstörung eines Naherholungsgebietes im Rhein-Main-Gebiet.

Auch wenn die Stadt Frankfurt unsere Bäumchen – aus „ökologischen Gründen“ – nicht pflanzen will: Es gibt genug Gemeinden, die diese Aktion sinnvoll finden und uns ihren Grund zum Pflanzen angeboten haben.

Bund der Bürgerinitiativen

Frankfurt, den 19.11.2015

Kontakt: Reiner Franzmann 01752402574 Mail: rfhkdf@t-online.de

oder Eberhard Centner: 069 90548822 Mail: Eberhard.Centner@gmx.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>