Deshalb gehen wir jeden Montag zur Demo

Flörsheim am Main – Leserbrief zum Thema “Landebahn Nordwest –
aktuelle Fluglärmbelastung in der Region”.

Von Klaus Mitter aus
Flörsheim  am Main
28. Februar 2012

Geld oder Leben ?

Die seit vielen Wochen andauernde Debatte um den Flughafenausbau kann
man eigentlich sehr schnell auf diese zwei Optionen komprimieren. Geld
vereint plakativ die wichtigsten Ziele von Fraport, Lufthansa und
hessischer Landesregierung und steht für das permanente Streben nach
Wachstum und Gewinnmaximierung. Leben steht als Synonym für die
Grundrechte der Menschen, die davon betroffen sind.

Aktuell kann man diesen Gegensatz sehr schön an der “Ja zu FRA” Demo
festmachen. Hier wird viel Geld ausgegeben, um medienwirksam zu
werben, Zugtickets werden bezahlt und Mitarbeiter zur Teilnahme
bewegt, um eine möglichst hohe Teilnehmerzahl zu erzielen. Diese
Mittel haben die betroffenen Menschen nicht, aber sie kämpfen trotzdem
jeden Montag weiter, denn für Sie geht es um ihr Leben.

Den Verantwortlichen bei Fraport, Lufthansa, DFS und Landesregierung
geht es um Geld
– deshalb wurde entschieden, ohne die Auswirkungen auf die Bevölkerung
angemessen zu berücksichtige
– deshalb wurden die Einwände der Betroffenen nicht ausreichend bei
der Entscheidung berücksichtigt;
– deshalb gesteht niemand ein, dass die neue Landebahn so niemals
hätte genehmigt werden dürfen
– deshalb wird auch niemand zugeben, dass der Flughafen eigentlich gar
nicht weiter ausgebaut werden kann, weil die Region sonst kollabiert.

Jeder der Verantwortlichen, der jetzt sagt, das Ausmaß der
Belastungen wäre so nicht vorhersehbar gewesen und es würde ihn
Überraschen, sagt nicht die Wahrheit! Dieses Ausmaß war genau so
vorhersehbar, und zwar in dem Moment, als diese Bahn genehmigt und die
Flugrouten festgelegt wurden. Dafür gab es genügend Experten, die an
den Planungen beteiligt waren.

Deshalb ist das was hier passiert vorsätzliche Körperverletzung !
– vorsätzlich, weil die Landebahn und die Flugrouten genau so von
Fraport, DFS und Hessischer Landesregierung entschieden und umgesetzt
wurden
– vorsätzlich, wei die neue Landebahn in Betrieb gegangen ist, obwohl
es noch keine endgültige Genehmigung gibt;
– vorsätzlich, weil die Auswirkungen von Fluglärm auf die Gesundheit
bekannt sind;
– vorsätzlich, weil die Lärmmessungen eindeutig beweisen, dass das
Maß der zumutbaren Belastungen bei Weitem Überschritten wird;
– vorsätzlich, weil den Entscheidern diese Daten bekannt sind, durch
Medien, Briefe, Protestaktionen und sogar “undercover” vor Ort Besuche;
– vorsätzlich, weil es billigend in Kauf genommen wird, dass die
Betroffenen diesen Zustand nicht selbst verändern können;
– vorsätzlich, weil durch die sofortige Stilllegung der
Nordwestlandebahn dieser Zustand von den Verantwortlichen sofort
beendet werden könnte.

Das Festhalten an dieser Entscheidung ist jedoch konsequent, weil es
um Geld und Gewinn und nicht um das Leben der Menschen geht. Man hat
auf die Machtlosigkeit und die Trägheit der Bevölkerung gesetzt und
die Auswirkungen billigend in Kauf genommen.

Und was sagen die Menschen dazu ?
-ihnen geht es um ihr Leben, um ihre Gesundheit und ihre Heimat;
– sie sind fassungslos, dass dieses Verhalten keine Konsequenzen hat
und auch noch von den politisch Verantwortlichen gedeckt wird;
– sie verstehen nicht, dass ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit
plötzlich nicht mehr zählt, obwohl dies eine tragende Säule in unserem
Grundgesetz ist;
– sie müssen mit ansehen, wie Politiker Ihren Amtseid so
offensichtlich verletzen und sich zu Handlangern der Fluglobby machen
lassen, anstatt ihrem Volk zu dienen;
– sie sind ohnmächtig und wütend, dass die Verantwortlichen die nun
offensichtlichen Auswirkungen mit Ausreden bagatellisieren oder mit
Aktionismus falsche Hoffnungen schüren

Aber
– sie kämpfen und sie wehren sich mit allen demokratischen Mitteln
– sie akzeptieren nicht, dass diese Entscheidung endgültig ist
– sie werden nicht warten, bis die gesundheitlichen Schäden sich
bemerkbar machen
– sie wollen nicht erleben, dass ein Mensch an den Folgen des
Fluglärms oder eines Unfalls stirbt
– sie wollen nicht unter einem Lärmteppich dahin vegetieren,
eingeschlossen in ihre Häuser
– sondern sie wollen leben !

Und deshalb geht es im Kern um Geld oder Leben !

Eigentlich sollte die Wahl zwischen diesen beiden Optionen einfach
sein … denn Leben kann man nicht mit Geld bezahlen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.